Erster Oberland-Fahrtag im neuen Jahr

4. Januar 2015 - Lesezeit: 2 Min

Urlaubstage lassen sich auch wunderbar für modellbahnerische Fahrtage nutzen. Zum Start ins neue Jahr haben meine Spezln und ich den neuen Gleisplan für die Oberland-Teppichanlage aufgebaut und ausprobiert.

Oberland Fahrtag Januar 2015

Zum Start in die Teppichbahn-Saison 2015 haben meine Spezl und ich den in SCARM ertüftelten Gleisplan gleich mal mit den C-Gleisen aus dem Hause Trix umgesetzt. – Bild: Guido Kruschke

Wenn man zu zweit ist, dann geht der Aufbau schnell von der Hand. Der Gleisplan wird im Planungsprogramm SCARM in ein PDF gedruckt, welches dann auf das iPad geschickt wird. In iBooks läßt sich dieses PDF dann stufenlos zoomen – Ausdrucke auf Papier gehören damit der Vergangenheit an.

Drahtlos durch das Oberland

Nach einer guten halben Stunde stand Oberland Januar 2015. Auch hier schlägt das steuertechnische Herz in Form der z21 von Roco, gesteuert wird drahtlos über die z21-App aus gleichem Haus. Mein Spezl Schubi ließ es sich natürlich nicht nehmen, den ersten Testzug selbst über die Strecke fahren zu lassen. Bespannt war der Eilzug, bestehend aus grünen Mitteleinstiegswagen, mit einer 03.10.

[nggallery id=1]

Nach erfolgreichem Abschluß der Testfahrt wurden nach und nach weitere Lokomotiven und Wagen aus meinem Bestand aufgegleist. So kamen unter anderem die frisch digitalisierten 01 1082, 03 1014, 10 002, 71 002 und ein ganzer Schwung V 200 zum Einsatz. Auch ein bald 15 Jahre alter ETA 150 von Kato schnurrte nach einer ESU-Aufrüstung sauber und leise über die Anlage.

Die ersten Fahrstunden machten im Betriebsablauf eine kleine Änderung am Gleisbild mit sich. So wurde im westlichen Teil des Bahnhofs Weilheim ein Lokwartegleis eingebaut. Hier hat auch die längste Dampflok Platz und kann so auf ihren nächsten Einsatz warten. In Weilheim enden fiktiv Fernschnellzüge, die umgespannt werden müssen. Über die auf dem Lokwartegleis bereitstehende Maschine ist ein Wechsel nun in wenigen Rangierfahrten erledigt.

Betrieb mit zwei Anlagen aus der App möglich

In den nächsten Tagen wird Schubi ein paar seiner Lokmodelle mitbringen, die dann in den Anlageneinsatz gehen können. In der z21-App lassen sich mehrere Anlagen aufbauen und speichern, die sich auch im gemeinsamen Betrieb nutzen lassen. So ist es möglich, parallel die Anlagen „Kruschke“ und „Schubi“ über die App laufen zu lassen.

Oberland Fahrtag Januar 2015

Die z21-App in einer Nahansicht auf dem iPad. Die Lokbilder sind alle selbst erstellt. – Bild: Guido Kruschke

Oberland-Fahrtag Januar 2015

Der aktuelle Gleisplan der Teppichbahn „Oberland Januar 2015“. – Bild/Zeichnung: Guido Kruschke mit SCARM (zum Vergrößern klicken)

 Ausblick  Am zweiten Betriebstag war mein Nachbar Georg mit seiner Fuji zu Besuch. Seine Oberland-Impressionen sind in Kürze hier zu sehen. Dazu gibt es noch eine interessante Dreiecksgeschichte, die den Betrieb mit Schlepptenderloks noch abwechslungsreicher gestaltet. Und die künftige Schaltung der Weichen ist definitiv etwas für Weicheier.

Erster Oberland-Fahrtag im neuen Jahr

Schlagworte: , , , , , , , ,