Ölgefeuerter Versuchsträger: Schnellumbau der 03 1011

9. Januar 2019 - Lesezeit: 2 Min Einen Kommentar schreiben Kommentare

Vor Jahr und Tag haben wir die 01 104 der Deutschen Bundesbahn erfolgreich auf Ölfeuerung „umgerüstet“. Nun haben wir als neuen Versuchsträger die 03 1011 auserkoren, ölgefeuert über das Parkett zu rollen.

Puristen dürfen zurecht anmerken, daß es eine solche Maschine beim Vorbild nie gegeben hat. Bei uns schon und so wurde aus einer Spontanidee wieder ein Miniprojekt.

Nach dem Umbau auf Ölfeuerung mit einem entsprechend umgerüsteten Kohletender stellt sich die 03 1011 dem Direktionsfotografen.
Nach dem Umbau auf Ölfeuerung mit einem entsprechend umgerüsteten Kohletender stellt sich die 03 1011 dem Direktionsfotografen. – Bild: Guido Kruschke

03 1011 in der Schrägansicht von vorne.
03 1011 in der Schrägansicht von vorne. – Bild: Guido Kruschke

03 1011 in der Schrägansicht von hinten. Der neue Tender steht der Maschine ausgesprochen gut.
03 1011 in der Schrägansicht von hinten. Der neue Tender steht der Maschine ausgesprochen gut. – Bild: Guido Kruschke

Auf Meßfahrt im winterlichen Allgäu ist die 03 1011 mit einem Meßwagen und der 44 151 unterwegs.
Auf Meßfahrt im winterlichen Allgäu ist die 03 1011 mit einem Meßwagen und der 44 151 unterwegs. – Bild: Guido Kruschke

Abseits der Meßfahrten stellt sich die 03 1011 im Tiefschnee noch einmal dem Fotografen.
Abseits der Meßfahrten stellt sich die 03 1011 im Tiefschnee noch einmal dem Fotografen. – Bild: Guido Kruschke

Beim Roco-Modell wird nur der Tenderaufsatz getauscht, eine Sache von Sekunden. Die Rastnasen kommen auch nicht in Berührung mit der Schwungmasse des Motors, es paßt also alles wunderbar.

Versuchsträger im harten Anlageneinsatz

Bevor es in den Anlageneinsatz geht, hatte die 03 1011 verschiedene Meßfahrten zu absolvieren. Mit Erfolg, denn unmittelbar nach diesen Fahrten wurde die Maschine abgenommen und dem Einsatz zugeführt.

Auf unserer OberlandDuo ist sie nun seit ein paar Tagen im Einsatz. Nicola und ich müssen gestehen, daß uns das neue Outfit der 03 1011 so gut gefällt, daß sie vorerst „ölgefeuert“ bleibt.

03 1011 zieht mit einem Eilzug südlich an Josefsthal vorbei. Ahnt das Lokpersonal, daß auf dem Nebengleis bereits die Ablösung in Form der neuen V 200 001 steht?
03 1011 zieht mit einem Eilzug südlich an Josefsthal vorbei. Ahnt das Lokpersonal, daß auf dem Nebengleis bereits die Ablösung in Form der neuen V 200 001 steht? – Bild: Guido Kruschke

Das Vorbild unserer 03 1011, wie sie viele Jahre bei der Deutschen Bundesbahn im Einsatz war, besaß einen vierachsigen Kohletender. Das nachstehende Bild zeigt die Maschine vor ihrer Neubekesselung.

03 1011 war vom 17. Mai 1954 bis 06. Januar 1958 im Bw Hamburg-Altona stationiert. Walter Hollnagel nutzte im Frühjahr 1957 die Gelegenheit für diese klassische Porträtaufnahme.
03 1011 war vom 17. Mai 1954 bis 06. Januar 1958 im Bw Hamburg-Altona stationiert. Walter Hollnagel nutzte im Frühjahr 1957 die Gelegenheit für diese klassische Porträtaufnahme. – Bild: Walter Hollnagel, Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

Ölgefeuerter Versuchsträger: Schnellumbau der 03 1011

Schlagworte: , , , , ,

2
Kommentare

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
elvis58Epochenbahner Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
elvis58
elvis58

Mir gefällt das Modell mit diesem Tender 🙂

Epochenbahner
Epochenbahner

Die Maschine hat es nie gegeben. In Tutzing schon. Und sie sieht in ihren Proportionen sehr gelungen aus. Dazu eindrucksvoll in Szene gesetzt.