OPB: Bahnhof Wolverton bringt britische Bahnatmosphäre

6. Oktober 2018 - Lesezeit: 2 Min

Wer kennt schon Wolverton? Ein Bahnhof an der Strecke von London in den Norden, den man so auf britischen Streckenkarten der 50er Jahre findet. Und da machen wir Betrieb.

Ob Wolverton fünf Gleise hatte und zudem an einer dreigleisigen Hauptstrecke lag? Im Modell schon. Der Gleisplan ist schlicht und einfach – und auch schnell aufgebaut.

Die Bahnanlagen rund um den Bahnhof Wolverton bieten Platz für insgesamt vier Züge. Drei haben wir bereits, der vierte ist „im Zulauf“. Thomas bringt sein rollendes 00 Gauge Material mit, dann geht es „very british“ zur Sache.

Aufbau beendet, es kann losgehen.
Der Aufbau von Wolverton ist beendet, nun kann der Betrieb losgehen. – Bild: Guido Kruschke

Aufbau abgeschlossen, aber eine
Eine „kleine“ Änderung muß trotzdem sein. – Bild: Guido Kruschke

Der Umbau sieht auf den ersten Blick recht wüst aus.
Der Umbau sieht auf den ersten Blick recht wüst aus.. – Bild: Guido Kruschke

Und unsortiert sowieso. Doch dahinter steckt ein Plan.
Und unsortiert sowieso. Doch dahinter steckt ein Plan. – Bild: Guido Kruschke

Der Umbau nähert sich der Fertigstellung.
Der Umbau nähert sich der Fertigstellung.. – Bild: Guido Kruschke

Wolverton steht – der Besuch kann kommen

Mit Anselm und Thomas haben zwei engagierte Mitspieler an diesem Samstag den Weg nach Tutzing gefunden. Was soll ich sagen? Wie immer hat es uns allen mächtig Spaß gemacht, auch wenn Anselm auf seine „Siebenundfünfziger“ verzichten mußte.

Anselm und Thomas diskutieren. Die Themen sind mir nicht bekannt, es könnte um den aktuellen Betrieb gehen.
Anselm und Thomas diskutieren. Die Themen sind mir nicht bekannt, es könnte um den aktuellen Betrieb gehen. – Bild: Guido Kruschke

Die Sicht der Parkettbahn vom digitalen Stellwerk aus. Thomas hat seine kleine Rangierlok dabei.
Die Sicht der Parkettbahn vom digitalen Stellwerk aus. Thomas hat seine kleine Rangierlok dabei. – Bild: Guido Kruschke

Thomas in Aktion. Es wird fotografiert, was geht. Das Licht ist um die Nachmittagszeit auch optimal, schöne Herbstsonne.
Thomas in Aktion. Es wird fotografiert, was geht. Das Licht ist um die Nachmittagszeit auch optimal, schöne Herbstsonne. – Bild: Guido Kruschke

Anselm und Thomas beim Filmen und Bildermachen.
Anselm und Thomas beim Filmen und Bildermachen. – Bild: Guido Kruschke

Thomas und die Nudeln, das Catering der besonderen Art, zubereitet in Nicolas Reich.
Thomas und die Nudeln, das Catering der besonderen Art, zubereitet in Nicolas Reich. – Bild: Guido Kruschke

Zwei Videos zum Wolverton-Fahrtag


Video, von Anselm zur Verfügung gestellt.


Video, von Thomas zur Verfügung gestellt.

OPB: Bahnhof Wolverton bringt britische Bahnatmosphäre

Schlagworte: , , , , ,