OPB: Von der Idee zum Plan – OberlandXmas 2018 entsteht

18. Dezember 2018 - Lesezeit: 2 Min Einen Kommentar schreiben Kommentare

Weihnachten und Modellbahn auf Höhe Null gehört bei uns schon seit Jahren zum festen Programm. Mit OberlandXmas 2018 wird es auch in diesem Jahr eine Feiertagsbahn auf Tutzings Parkett geben.

Im vergangenen Jahr kam die Feiertagsbahn in Form einer großen Winterbahn am 23. Dezember auf unser Parkett. Bis in den Januar hinein konnten wir dann mit unseren Modellbahnfreunden jede Menge Betrieb machen.

Das war die Winterbahn 2017 beim ersten Umbau am 30. Dezember 2017.
Das war die Winterbahn 2017 beim ersten Umbau am 30. Dezember 2017. – Bild: Guido Kruschke

OberlandXmas 2018 – mögen die Planungen beginnen

Kenner der Tutzinger Parkettbahnszene wissen Bescheid: Ganz am Anfang einer jeden Bahn auf dem Parkett steht die Idee. Und die habe ich hier schon vorgestellt. Nun geht es um die Weiterentwicklung dieser Idee bis zum ersten Aufbau, der für den 22. Dezember geplant ist.

Und genau an diesem Tag möchte ich OberlandXmas 2018 mit meinem alten Tutzinger Freund Peter aufbauen.

Das war unser Plan bis zum 18. Dezember. Doch nach dem Aufbau von OberlandSingle am dritten Advent werden wir beide uns mit der Weiterentwicklung dieser kleinen Parkettbahn beschäftigen und sie in einer leicht erweiterten Form am 22. Dezember aufbauen. Oder könnte es spontan doch wieder anders kommen, als geplant?

 Stand am 18. Dezember 2018 

Die beiden aktuellen Aufbauvarianten von OberlandXmas 2018.
Die beiden aktuellen Aufbauvarianten von OberlandXmas 2018. – Bild: Guido Kruschke

OberlandMini und OberlandXmas 2018 haben wir zu einem Plan zusammengefaßt.

 Stand am 9. Dezember 2018 

Während einer Outdoor-Fotosession kam mir die Idee zu einer weiteren Parkettbahn.
Während einer Outdoor-Fotosession kam mir die Idee zu einer weiteren Parkettbahn. – Bild: Guido Kruschke

OberlandMini 2019 ist der Arbeitstitel der „neuen“ Parkettbahn. Am Abend habe ich die Skizze direkt in SCARM umgesetzt, die Basis bildet OberlandXmas 2018. Na, so können wir doch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

OberlandMini 2019 besteht betrieblich gesehen aus zwei kleinen Endbahnhöfen an einer eingleisigen Nebenstrecke, die als Oval ausgeführt ist und somit auch endlos lange Zugfahrten bieten kann.

OberlandMini 2019 als erster SCARM-Entwurf.
OberlandMini 2019 als erster SCARM-Entwurf. – Bild: Guido Kruschke

Noch besser ist es, wenn der untere Endbahnhof innen liegt. So kann der Betrieb auf dem Oval ohne Gleiswechsel erfolgen.
Noch besser ist es, wenn der untere Endbahnhof innen liegt. So kann der Betrieb auf dem Oval ohne Gleiswechsel erfolgen. – Bild: Guido Kruschke

Am späten Abend haben Peter und ich beschlossen, OberlandXmas 2018 und OberlandMini 2019 planerisch so abzustimmen, daß sich beide Varianten während des laufenden Betriebs ohne großen Umbauaufwand betreiben lassen. Klingt also nach einem Plan.

 Stand am 8. Dezember 2018 

So schaut der erste Entwurf auf dem Papier aus.
So schaut der erste Entwurf auf dem Papier aus. – Bild: Guido Kruschke

Am zweiten Advent steht Plan 101 im Gleisplanungsprogram SCARM.
Am zweiten Advent steht Plan 101 im Gleisplanungsprogram SCARM. – Bild: Guido Kruschke

Von der Grundfläche her wird OberlandXmas 2018 nicht größer, als die letzten Parkettbahnen Wolverton und OberlandMinimum.
Von der Grundfläche her wird OberlandXmas 2018 nicht größer, als die letzten Parkettbahnen Wolverton und OberlandMinimum. – Bild: Guido Kruschke

OPB: Von der Idee zum Plan – OberlandXmas 2018 entsteht

Schlagworte: , , , , ,

Kommentare

avatar