Trix-Weiche hemmt Lauf des VT 06

1. Januar 2016 - Lesezeit: 1 Min

Und plötzlich war Schluß: Die Premierenfahrt meines VT 06 von Liliput endete schon nach wenigen Zentimetern auf einer C-Gleis-Weiche von Trix. Zwei winzige Stege sorgten für einen unfreiwilligen Halt.

VT 06 Weiche Trix Liliput

Es hätte eine ruhige Fahrt des VT 06 werden können. Doch schon an der ersten Weiche endete die Fahrt abrupt. – Bild: Guido Kruschke

Es hätte eine ruhige Fahrt des VT 06 werden können. Nach Einbau eines ESU LokPilot V4.0 und dem anschließenden Programmieren der Fahreigenschaften und Funktionen ging es auf die Strecke meiner Winteranlage. Doch schon an der ersten Weiche endete die Fahrt abrupt. Ein Überfahren war nicht möglich.

Zwei Stege hindern den VT 06 an der Weichenüberfahrt

Die Ursache für das Problem war rasch gefunden. Zwei kleine Stege, die wie Punktkontakte aussehen, ragen Bruchteile von Millimetern über das Gleisprofil hinaus. Und an diesen beiden Stegen blieb die Getriebeabdeckung des VT 06 hängen. Eine Anlagenbegehung zeigte mir, daß die meisten meiner Weichen aus dem C-Gleis Programm diese beiden Stege aufwiesen. Sind das Formenrelikte aus der Weichenproduktion der weitgehend baugleichen Märklin-Weichen?

Die Problemlösung bestand im anschließenden Abflexen dieser beiden Stege. Alternativ können die Stege auch mit einem scharfen Cutter entfernt werden. Damit schien das Problem gelöst. Doch die anschließende Testüberfahrt endete erneut an der Weiche.

VT 06 Weiche Trix Liliput

Die Getriebeabdeckung am Drehgestell des VT 06 hindert das Modell an der Weichenüberfahrt. Deshalb müssen die beiden Stege, die wie Punktkontakte ausschauen, weg. – Bild: Guido Kruschke

VT 06 Weiche Trix Liliput

Die Stege lassen sich schnell abflexen oder alternativ mit einem scharfen Cutter entfernen. – Bild: Guido Kruschke

VT 06 Weiche Trix Liliput

Eine Trix-Weiche ohne Stege läßt den VT 06 nun fast sicher fahren – aber nur fast. Eine weitere Änderung muß noch vorgenommen werden. – Bild: Guido Kruschke

Auch die Schienenräumer müssen gekürzt werden

Was war die erneute Ursache für den außerplanmäßigen Betriebshalt? Die beiden Schienenräumer an den vorderen Drehgestellen sind einen Hauch zu lang und stießen während der Weichenüberfahrt an den Radlenkern der Weiche an. Auch hier sorgte ein minimales Abflexen für eine Fahrt ohne Probleme. Und nun konnte der VT 06 seine Premierenfahrt über die Winteranlage fortsetzen.

VT 06 Weiche Trix Liliput

Die beiden Schienenräumer an den vorderen Drehgestellen sind einen Hauch zu lang. – Bild: Guido Kruschke

VT 06 Weiche Trix Liliput

Die beiden Schienenräumer an den vorderen Drehgestellen sind einen Hauch zu lang und stoßen während der Weichenüberfahrt an den Radlenkern der Weiche an. – Bild: Guido Kruschke

Trix-Weiche hemmt Lauf des VT 06

Schlagworte: , , , ,