Eilzug Baureihe 23 Beitragsbild

Eilzug E 345 / E 346 von Augsburg nach Garmisch

Der Eilzug E 345 / E 346 führt uns von Augsburg über Weilheim direkt in die Berge. Nicht ungewöhnlich sind die vierachsigen Umbauwagen, exotisch erscheinen allerdings die beiden Eilzugwagen am Schluß des Zuges.

Der Eilzug E 345, der von Ausgburg über Geltendorf, Weilheim/Obb und Murnau nach Garmisch fährt, wird von einer neu ausgelieferten Maschine der Baureihe 23 angeführt. In unserem Fall ist es die 23 054, die als Besonderheit das einfache DB-Emblem auch auf der Rauchkammertüre trägt. Am Haken hat sie drei vierachsige Umbauwagen.

Baureihe 23 von Roco als Zuglokomotive für den Eilzug von Augsburg nach Garmisch und zurück.
Baureihe 23 von Roco als Zuglokomotive für den Eilzug von Augsburg nach Garmisch und zurück. – Bild: Guido Kruschke
Vierachsiger Umbauwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil BD4yg von Roco.
Vierachsiger Umbauwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil BD4yg von Roco. – Bild: Guido Kruschke
Vierachsiger Umbauwagen 1./2. Klasse AB4yg von Roco.
Vierachsiger Umbauwagen 1./2. Klasse AB4yg von Roco. – Bild: Guido Kruschke
Vierachsiger Umbauwagen 2. Klasse B4yg von Roco.
Vierachsiger Umbauwagen 2. Klasse B4yg von Roco. – Bild: Guido Kruschke

Eilzugwagen-Prototypen als Verstärkung

Verstärkt wird der Eilzug mit zwei Wagenprototypen, die von der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbahn (HVB) bei deutschen Waggonbauunternehmen in Auftrag gegeben wurden. Hier handelt es sich um einen vierachsigen Eilzugwagen 2. Klasse mit Speiseraum (Halbspeisewagen) BR4ymg und einen vierachsigen Eilzugwagen 2. Klasse mit Packabteil BPw4nf. Beide Wagen haben noch nicht die später übliche Wagenlänge von 26.400 mm.

Vierachsiger Eilzugwagen 2. Klasse mit Speiseraum (Halbspeisewagen) BR4ymg von Roco.
Vierachsiger Eilzugwagen 2. Klasse mit Speiseraum (Halbspeisewagen) BR4ymg von Roco. – Bild: Guido Kruschke
Vierachsiger Eilzugwagen 2. Klasse mit Packabteil BPw4nf von Roco.
Vierachsiger Eilzugwagen 2. Klasse mit Packabteil BPw4nf von Roco. – Bild: Guido Kruschke

Für die Hundertprozentigen sei erwähnt, daß es den BR4ymg und den BPw4nf in dieser verkürzten Ausführung beim großen Vorbild nie gegeben hat. Vor Jahren produzierte Roco diese Modelle im Längenmaßstab 1:100. Warum wir die Wagen einsetzen, obwohl sonst nur unverkürzte Modelle auf unseren Gleisen zu finden sind, hat historische Gründe. Mit diesen Wagen haben meine Söhne seinerzeit ihre ersten Modellbahnmomente erlebt. Heute deklarieren wir sie als Prototypen der Waggonindustrie Und wir finden, daß sich diese Prototypen im Zugbild durchaus sehen lassen können.

Prototyp-Steuerwagen BPw4nf "96201 Mü" 1962 in München Hbf.
Prototyp-Steuerwagen BPw4nf “96201 Mü” 1962 in München Hbf. – Bild: Dr. Scheingraber, Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

In Garmisch umfährt die 23 den Zug und setzt sich vor den BPw4nf, um dann wenig später als E 346 die Rückfahrt nach Augsburg anzutreten.

Baureihe 23 von Roco als Zuglokomotive in die Gegenrichtung.
Baureihe 23 von Roco als Zuglokomotive in die Gegenrichtung. – Bild: Guido Kruschke

Zugbildungsplan

Der Zugbildungsplan für den vorgestellten Eilzug sieht wie folgt aus:

Zugbildungsplan des E 345 / E 346 von Augsburg nach Garmisch.
Zugbildungsplan des E 345 / E 346 von Augsburg nach Garmisch. – Bild: Guido Kruschke
Streckenplan aus der Übersichtskarte zum Amtlichen Kursbuch der Deutschen Bundesbahn 1950.
Streckenplan aus der Übersichtskarte zum Amtlichen Kursbuch der Deutschen Bundesbahn 1950. – Bild: Deutschen Bundesbahn
Die Kaiserslauterner 23 054 mit D 614 im Pfälzer Wald bei Frankenstein im März 1964.
Die Kaiserslauterner 23 054 mit D 614 im Pfälzer Wald bei Frankenstein im März 1964. – Bild: Helmut Röth, Bildarchiv der Eisenbahnstiftung

Wichtiger Hinweis: Die Zugbildungspläne sind rein fiktiv!

Zusammenfassung
Eilzug E 345 / E 346 von Augsburg nach Garmisch
Beitrag
Eilzug E 345 / E 346 von Augsburg nach Garmisch
Beschreibung
Der Eilzug E 345 / E 346 führt uns von Augsburg über Weilheim direkt in die Berge. Nicht ungewöhnlich sind die vierachsigen Umbauwagen, exotisch erscheinen allerdings die beiden Eilzugwagen am Schluß des Zuges.
Autor
Herausgeber
ModellbahnTutzing
Herausgeber Logo

4 Gedanken zu „Eilzug E 345 / E 346 von Augsburg nach Garmisch“

  1. Klasse. Vor allem die beiden Prototypen finde ich cool. Auch eine Möglichkeit, verkürzte Wagenmodelle einzusetzen.

  2. Schaut euch noch noch mal den Zugbildungsplan an. Von Garmisch zurück nach Ausgburg müssten die Wagen eine andere Reihenfolge hinter der 23 haben, wenn sie in Garmisch den Zug umfährt und sich dann vor den BPw4nf setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.