Lenz V 36 Kupplungsumbau Header

Kupplungstausch bei der V 36 von Lenz

Die V 36 von Lenz macht in jeder Hinsicht eine gute Figur. Mit ihrer Digitalkupplung ist sie allerdings nicht geeignet, um meine Wagenmodelle mit der Roco-Kurzkupplung zu ziehen. Ein kleiner Umbau schafft Abhilfe.

Die Digitalkupplung an der V 36 ist eine tolle Sache, paßt aber leider nicht zur Roco-Kurzkupplung.
Die Digitalkupplung an der V 36 ist eine tolle Sache, paßt aber leider nicht zur Roco-Kurzkupplung. – Bild: Guido Kruschke

Im Grunde genommen ist es nur ein Tausch der standardmäßig verbauten Digitalkupplung gegen eine neue Kupplungshalterung. Die dem Lokmodell beiliegende Anleitung beschreibt den Umbau ganz genau.

Kupplungsumbau ist Minutensache

Zunächst müssen die beiden Kupplungsabdeckungen entfernt werden. Darunter liegen die beiden Kupplungshaken, die jeweils mit einer winzigen Schraube befestigt sind. Nach Lösen dieser beiden Schrauben lassen sich Kupplungshaken, welche ebenfalls mit einer kleinen Schraube gehalten werden, und der an einer Kupplungshalterung befestigte Kupplungsbügel entfernen.

Wenn man sich genau an die Anleitung hält, ist der Umbau eine Sache von etwa 10 Minuten.
Wenn man sich genau an die Anleitung hält, ist der Umbau eine Sache von etwa 10 Minuten. – Bild: Guido Kruschke

Anschließend werden die beiden neuen Kupplungshalterungen, die als Zurüstteil beiliegen, eingesetzt. Dann können beide Kupplungsabdeckungen aufgesetzt und verschraubt werden. In die Schwalbenschwanzführung der Kupplungshalterung wird nun jeweils ein Roco-Kurzkupplungskopf (Artikelnummer 40286) eingeschoben. Wenn die Höhe nicht paßt, kann der Kupplungskopf in der Höhe justiert werden.

Lenz V 36 Diesellokomotive
Nach dem Umbau lassen sich jetzt auch alle Wagenmodelle mit der Roco-Kurzkupplung ankuppeln. – Bild: Guido Kruschke
Die beiden Kupplungen in der Nahansicht. Die Roco-Kurzkupplung läßt sich an der V 36 in der Höhe justieren.
Die beiden Kupplungen in der Nahansicht. Die Roco-Kurzkupplung läßt sich an der V 36 in der Höhe justieren. – Bild: Guido Kruschke

Nach dem Umbau ist die Lenz’sche V 36 für den Betrieb auf der Oberlandbahn gerüstet. Künftig wird die kleine Maschine vorzugsweise im Vorort- und Nahverkehr eingesetzt. Wagenmaterial habe ich genug – es reicht von den zweiachsigen Donnerbüchsen bis hin zu den Mitteleinstiegswagen und Silberlingen.

Obwohl die V 36 von Lenz schon einige Jahre auf der Uhr stehen hat, ist sie aus meiner Sicht noch absout zeitgemäß. Ein seidenweicher Lauf, gepaart mit einer vorbildlichen Optik, machen das Modell auch heute noch zu einem Hingucker auf jeder Modellbahnanlage. Mit der V 36 413 gab es noch eine zweite Version ohne Dachkanzel.

V 36 403 ist im Juni 1960 mit einer interessanten Zuggarnitur über die Rodgaubahn in Reinheim/Odenwald eingetroffen.
V 36 403 ist im Juni 1960 mit einer interessanten Zuggarnitur über die Rodgaubahn in Reinheim/Odenwald eingetroffen. – Bild: Joachim Claus/Bildarchiv der Eisenbahnstiftung
Zusammenfassung
Kupplungstausch bei der V 36 von Lenz
Beitrag
Kupplungstausch bei der V 36 von Lenz
Beschreibung
Für den Einsatz im Rangierdienst bekommt die V 36 von Lenz eine Roco-Kurzkupplung spendiert.
Autor
Herausgeber
Modellbahn Tutzing
Herausgeber Logo

5 Gedanken zu „Kupplungstausch bei der V 36 von Lenz“

  1. Ach Guido, musst Du mich ständig auf neue Modelle anfixen?! 🙂
    Gleich mal nach einer für mich tauglichen Version gesucht und bei Brawa fündig geworden. Mit Digitalkupplung und auch noch bei meinem Händler lagernd…aber „zum Glück“ kein Schnäppchen.

    Schade nur, daß jetzt der Abstand bei Deiner Lok und den Wagen nicht mehr wirklich „kurz“ ist.
    Eine andere Lösung hätte es aber nicht gegeben – oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.